Suche
  • Sarah Kündig

Die Mondknoten zeigen dir deine Lebensvision

Aktualisiert: Nov 27

Hast du dich jemals gefragt was deine Mission auf Erden ist? Was deine Berufung ist? Wohin die Reise im Leben geht? Dann frage die Mondknoten im Horoskop.



Wenn du wissen möchtest was dein #Seelenplan für dich in diesem Leben breit hält, dann finde den aufsteigenden und absteigenden Mondknoten in deinem #Geburtshoroskop (auch Astro Chart oder Birth Chart genannt). Die beiden Mondknoten beschreiben die Schnittpunkte der Umlaufbahnen von Sonne und Mond. In deinem Horoskop zeigt dir der aufsteigende, nördliche Mondknoten (Abk.: MK) deine eigentliche Lebensaufgabe, deine Werte und Prinzipien. Der absteigende, südliche Mondknoten hingegen, zeigt dir deinen Ursprung und die Eigenschaften, die du zum Zeitpunkt deiner Geburt mit ins Leben gebracht hast.


Die Mondknoten sind keine #Himmelskörper, sondern Berechnungspunkte. Der absteigende MK liegt dem aufsteigenden MK im Astro Chart genau gegenüber. In der karmischen Horoskopdeutung wird der #Mondknotenachse viel Bedeutung zugestanden, denn sie beschreibt deine Lebensaufgabe oder Lebensvision. Sie kann dir ein Wegweiser sein für die Aufgaben, die in diesem Leben vorgesehen sind. So zeigt dir der nördliche Mondknoten: da sollst du hin, das ist dein Seelenplan, deine #Berufung, und der der südliche Mondknoten: hier kommst du her, das ist dein Karmadepot und die Ressourcen der vergangenen Leben.



(Mondknoten und Ekliptik, Quelle: astro.com)


Es wird Umstände und Menschen in deinem Leben geben, die dich entweder bei deiner #Lebensvision unterstützen oder daran hindern. Hindernisse werden vor allem von karmischen Beziehungen und alten Gewohnheiten aus deinem absteigenden Mondknoten erzeugt, welche du hinter dir lassen darfst. Falls du zum Beispiel immer wieder Menschen in deinem Leben hast, die das Zeichen deines absteigenden MK’s haben, kannst du davon ausgehen, dass es sich meist um «alte» Bekannte handelt.



Wie kannst du dir das konkret vorstellen?


Nehmen wir doch mich als Beispiel. Mein aufsteigender #Mondknoten ist in der Jungfrau im 2. Haus, mein absteigender Mondknoten demnach in Fische im 8. Haus. In meinem früheren Leben hatte ich wohl mit finanziellen Abhängigkeiten und grosser Armut zu kämpfen, wobei ich materielle Güter immer wieder loslassen musste und nicht selbst über mich als Mensch bestimmen konnte. Ich war entweder eine Künstlerin, Malerin, eine gute Hexe oder ein Medium, was mein heutiges Interesse an #Spiritualität, #Achtsamkeit und der

Open-Minded-Kultur erklären würde. Mein Leben war also nicht so ganz von dieser Welt, wobei ich damals vielleicht den Menschen in ihre Seelen schauen konnte und ich mich dabei oft ins Reich der Träume flüchtete.


In diesem Leben aber muss ich mir praktische und erdige Jungfrau-Qualitäten aneignen und im Alltag durch stetes und detaillierts Tun finanzielle Mittel, Besitz und #Selbstbewusstsein erarbeiten. Dabei ist es besonders wichtig, dass ich selbständig und mithilfe meines Potentials für meine materiellen Bedürfnisse so unabhängig wie möglich aufkommen kann. Aufgrund dessen, dass ich in einem früheren Leben nicht frei über mich als Mensch oder mein Hab und Gut entscheiden konnte, will ich jetzt auf den «Fahrersitz» meines Lebens und selbst entscheiden können. Da sich meine und jede #Seele zwischen dem Süd- und Nordknoten bewegt, besteht meine Lebensvision nun darin, im Materiellen die Balance zwischen festhalten und loslassen zu finden und in Beziehungen mein Bedürfnis nach Nähe und Unabhängigkeit auszugleichen.


"Die Mondknoten verbinden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durch einen unsichtbaren Faden".

Ich habe wirklich sehr viele Fische-Menschen in meinem Leben kennengelernt. Vor allem aber haben mich sehr viele Männer mit Fische #Sternzeichen oder fischigem Verhalten gefunden. Trotz einer starken Anziehungskraft, weil es eine gewohnte, vertraute Energie ist, waren diese Bekanntschaften auch immer sehr konfliktreich. #Jungfrau Sternzeichen oder Menschen mit einem Jungfrau Aszendenten oder Jungfrau-Ausprägungen würden mich hingegen in meiner Lebensvision unterstützen. Zugegeben, ich kenne nur sehr wenige Jungfrau-Seelen. Also falls du eine Jungfrau bist, freue ich mich umso mehr, dass du hier bist und meinen #Blogbeitrag liest :-).


Beobachte mal dein soziales Umfeld und deine Familienmitglieder und versuche deren #Mondknotenstand herauszufinden. Oft ist es so dass Familienmitglieder voneinander lernen und in gegensätzlichen Mondknoten inkarnieren. Ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich im Synastry sehe (zwei Horoskope werden zueinander in Beziehung gesetzt), wie die Seelen einander aussuchen, um #Karma zu bereinigen oder anderen dabei behilflich sind. Interessant sind im Übrigen auch andere Gestirne welche nahe den Mondknoten stehen oder gar wenn die MK’s an Achsen wie AC (Aszendent) oder MC (Medium Coeli) liegen. Hier haben sie eine besondere Deutungskraft. Dabei ist es wichtig, dass das #Horoskop Bild ganzheitlich betrachtet wird. Das Haus in welchem der MK steht verrät dir, in welchem Lebensbereich du dich entwickeln oder Ressourcen schöpfen darfst, das Sternzeichen verrät dir, auf welche Weise die Entwicklung geschehen soll.


Worin liegt deine Lebensvision im Horoskop? Was verrät dir das Haus und Zeichen in dem dein MK steht?

Je früher du erkennst, dass nur du selbst deinen Lebensfaden gesponnen hast und deine Gedanken, Ideen und Handlungen deine #Zukunft mitprägen, desto bewusster und achtsamer bist du im Hier und Jetzt. Wenn du verstehst, dass die heutigen Lebensumstände ein Kombination aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind, beginnst automatisch bewusster an deiner Lebensvision zu arbeiten. So kannst du dein #Leben als Ursache und Wirkung verstehen, statt es als Zufälle und Ansammlungen vom #Schicksal zu betrachten.


Die Mondknoten zeigen dir wo du durch Erfahrung und Wissen an deinem Leben arbeiten und Verantwortung übernehmen darfst. Sie sind die alten Marksteine deiner verschiedenen Inkarnationen. Im #Wassermannzeitalter geht es nun darum, dass der einzelne Mensch durch #Selbsterkenntnis übergeordnete Zusammenhänge begreift.


Wer vor grossen #Entscheidungen steht, stellt sich manchmal die Frage: Mache ich gerade das Richtige? Nicht selten blicken wir zurück und schauen uns den Weg an, den wir gegangen sind – oft mit dem Wissen, dass wir ein paar falsche Abzweigungen gewählt haben. Vor allem dann, wenn unsere Mitmenschen einen ganz anderen Pfad eingeschlagen haben. Das ist aber ganz natürlich. Hier lohnte es sich die Mondknoten zurate zu ziehen. Du findest online viele Seiten, auf denen du dein Mondknotenstand herauslesen kannst. Wenn du tiefer in das Thema eintauchen möchtest und du Fragen hast, kannst du dich hier melden.


Wie informativ findest du diesen Blogbeitrag? Sind Aspekte und Themen zu wenig oder gar nicht erwähnt worden? Hast du Fragen, Ergänzungen und/oder Ideen dazu? Schreib sie mir gerne unten in die Kommentare.




599 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen