Wie du deine innere Macht nutzen kannst

Aktualisiert: 14. Feb.

Es liegt allein in deiner Kraft, das Leben zu erschaffen, das du dir im Innersten erträumst. Nimm das Zepter in die Hand und steh für dich und deine Träume ein. Wie du eine führende Rolle einnimmst und wie du deinen Scharfsinn gezielt einsetzen kannst, um beruflichen #Erfolg zu haben, erfährst du in diesem Beitrag.



Macht! Lass dieses Wort kurz auf dich wirken. Woran denkst du spontan, wenn du es liest? Hast du gleich autoritäre Herrscher oder datensammelnde Grosskonzerne im Kopf? Oder verknüpfst du damit innere Stärke, Gestaltungskraft, Self-Empowerment und den Einfluss, auch anderen ein gutes Leben zu ermöglichen? Sind deine Assoziationen dazu eher positiv oder negativ? #Macht an sich ist erstmal weder gut noch schlecht – es kommt ganz darauf an, wie man sie einsetzt. Sie kann etwas Grossartiges sein, sobald wir sie für eine gute Sache nutzen. Etwa wenn Menschen sich für den Umweltschutz stark machen, sich sozial engagieren oder andere zu einem wertschätzenden Miteinander inspirieren.


Macht hat also etwas mit machen zu tun und meint die Fähigkeit, zu handeln und damit potenziell etwas zu verändern. Sie entsteht, in dem wir das Zepter in die Hand nehmen. Wenn #Mars nun am Montag, 24. Januar in das #Sternzeichen Steinbock eintritt, bietet sich uns nun diese Gelegenheit. Ehrgeiz und Tatendrang sind nun ein wichtiger Bestandteil dieser Zeit, wobei wir mehr denn je auf der Suche nach dem nächsten Ziel sind und alles tun, um den Gipfel zu erreichen, egal was uns im Weg steht.


Frage dich: Wohin führt mich mein Kompass?

Bis am Sonntag, 6. März begleitet uns diese Energie, welche uns #Mut und Entschlossenheit verleiht. Bist du in dieser Zeit in einer Wettbewerbssituation, so wirst du alles daransetzen, um zu gewinnen. Das sportliche daran, solltest du nicht gewinnen, wirst du nicht wütend oder kriegerisch anderen gegenüber, du wirst einfach weiter Taten für dich sprechen lassen. Diese Zeit zeichnet sich nicht nur durch enorme Disziplin aus, sondern auch durch ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Damit einhergehend die starken beruflichen Ambitionen, bei denen du deine Energie nicht nur für dich selbst, sondern für deine Familie und die Gemeinschaft einsetzt. Im Gegensatz zu Mars in #Widder, dessen Energie unkontrolliert und in unterschiedliche Richtungen preschen kann, wirkt der Mars in #Steinbock viel überlegter und kontrollierter.



Dein innerer Kompass


Jetzt wirst du daran erinnert, dass alles was du zum Mächtig sein im positiven Sinne brauchst, bereits in dir liegt. Du kannst Entscheidungen treffen, für unsere Werte und #Ziele einstehen, entsprechend handeln und Einfluss nehmen, wo es dir wichtig ist. Dafür kannst du dich fragen: Wofür will ich stehen? Wohin führt mich mein innerer Kompass? Weisst du tief in dir was du willst, ist das unendlich wertvoll. Es hilft dir deine Energie in die richtige Richtung zu lenken - statt dich lenken zu lassen. Weil es uns ermöglicht, uns leichter von den Erwartungen anderer zu befreien und unsere mentalen Grenzen zu sprengen. Schliesslich willst du dich weder von deinem inneren Zweifler noch von Miesmachern in deinem Umfeld daran hindern lassen, deinen eigenen, authentischen Weg zu gehen. Vertraue also dir und deiner #Entscheidungskraft, denn jede Entscheidung formt deine Zukunft.


Zugegeben: das macht es dir nicht gerade leichter, wenn es um wichtige Entschlüsse geht und dich die Angst vor einer falschen Entscheidung quält. Du solltest dich nur nicht davor drücken. Denn letztendlich ist auch das eine Entscheidung: wir können uns nicht nicht entscheiden. Stehst du zu zum Beispiel vor der Wahl eine Person anzusprechen oder nicht, wird dir die Entscheidung vermutlich irgendwann abgenommen, weil der für dich spannende Menschen vermutlich nach einer Weile weggeht. Du kannst ihn nicht mehr kennenlernen, weil nicht du, sondern andere oder Umstände für dich entscheiden. Nur wer klare Entscheidungen trifft, ist frei und kann sein Leben aktiv gestalten.





Wir sollten also keine Angst vor unserer #Macht haben. Wer nichts riskiert, kann vielleicht nicht scheitern. Aber du wirst auch nicht weiterkommen und über dich hinauswachsen. Denn #Wandel wird nur möglich, wenn wir erkennen, dass wir die Macht zum Handeln haben. Wir müssen Pläne schmieden und verwirklichen, statt ewig zu warten bis sie an der Türe klingelt und wir nur noch zu öffnen brauchen. Da sich jetzt die Sonne in #Wassermann befindet, eignet sich die Zeit wunderbar dazu. Diese #Zeitqualität der Transformation gibt uns eine Art ideale #Manifestation durch das Luft Element, in welcher eine Super-Kommunikation möglich ist. Es ist jetzt wichtig, dass wir die richtigen Adressaten für unsere Ideen finden, dass unsere Gedanken in die Wirklichkeit umgesetzt werden können. Denn viel zu wissen und zu können ist toll. Aber es reicht nicht aus. Mit Mars in Steinbock gilt es jetzt vom Ohnmächtigen ins Selbstermächtigende zu wechseln und zu zeigen, was in uns steckt.



Wie gehe ich vor?


Natürlich ist das nicht ganz so leicht, wenn du gerade in einer Krise steckst, ein Traum zerplatzt ist, ein furchtbar schmerzhafter Schicksalsschlag erlitten hast oder mit einer Krankheit kämpfst. Auch vermeintlich kleine Dinge wie verletzende Worte eines Bekannten oder eine fragwürdige Entscheidung im Job können uns so sehr beschäftigen, dass wir das Grosse und Ganze nicht mehr richtig wahrnehmen. Wir zweifeln an uns und dem Leben und wollen uns am liebsten nur noch verkriechen. Auch wenn das Leben gerade nicht wie eine Cremeschnitte zu uns ist, die Transite im #Horoskop Sodom und Gomorra anzeigen, ist es an uns, wie wir damit umgehen. Wir können das Geschehene nicht verändern. Aber wir haben immer die Wahl, wie wir darauf reagieren. Und selbstverständlich können wir unseren Gefühlen Raum geben. Uns schämen, traurig, wütend oder enttäuscht sein. Zweifellos braucht es Zeit, um alles zu verarbeiten und Wunden zu heilen. Verharren wir jedoch zu lange in unserem Unglück, drohen wir in die Negativspirale zu rutschen, die uns nicht weiterbringt.


Verpflichte dich zu nichts, von dem du nicht zu 100% sicher bist, dass du es halten kannst.

Mars in Steinbock bittet nicht gerne um Hilfe und verpasst dann manchmal die Gelegenheit, eine falsche Situation zu korrigieren. Ratschläge anzunehmen fällt uns in dieser Zeit auch schwerer, weil wir unabhängig sein wollen. Wir finden dann meist trotzdem einen guten Weg, in dem wir die Tipps und Hinweise verwenden, die man vorher nicht hat annehmen wollen. Während dieser Zeit möchten wir gerne die Kontrolle über den Lebensfahrplan haben. Das kann manchmal gut sein und hält uns auf dem richtigen Weg. Deshalb habe ich dir die wichtigsten Stationen von Mars auf dem Weg durch den Steinbock aufgeschrieben:



Mars Konjunktion Pholus und Venus, Sextil Jupiter und Quadrat zu Chiron


Während seiner Reise durch den Steinbock ist Mars äusserst harmonisch unterwegs. Starten tut er am Dienstag 25. Januar mit einer Konjunktion zu Pholus was unser Bedürfnis nach Begegnungen wesentlich erhöht. Beruflich ist die Zeit günstig, um Verträge abzuschliessen oder sich mit klugen Entscheidungen und Taten zu motivieren. Wir sollten uns allerdings nicht zu unüberlegten Handlungen oder schnellen Entscheidungen verleiten lassen. Durch das Sextil von #Jupiter in den Fischen werden wir zusätzlich zur Expansion und Vitalität hingeführt, weshalb wir die Zeit gut nutzen können um Business-, Lebens- oder Partnerschaftsvisionen zu verwirklichen. Ab dem 5. Februar gesellt sich dann die Venus dazu, welche mit ihrer Herzlichkeit eine harmonische, gute Atmosphäre erzeugt. Das Quadrat zu #Chiron zeigt allerdings, dass wir Mehrleistung erbringen für wenig Ertrag. Gibt dein Bestes, es wird sich bereits in wenigen Tagen lohnen.


Mars Trigon Uranus


Am Montag, 31. Januar bildet Mars zu #Uranus in #Stier ein harmonisches Trigon welcher die oben beschriebenen harmonischen Aspekte unterstützt. Dieser Transit belebt den Verstand und das Denktempo wird deutlich erhöht. Wir sollten uns allerdings vor sprunghaftem und exzentrischem Verhalten in acht nehmen weil dies einiges an Überraschungen birgt. Jetzt haben wir die Entschlossenheit, Mut und ein Schuss Abenteuerlust um neue Ideen umzusetzen.


Venus Konjunktion Mars, Merkur Konjunktion Pluto


Am Mittwoch 16. Februar wird die Konjunktion der beiden exakt, was uns ein stürmisches Temperament verleiht und unsere Suche nach Genüsslichem und Kulinarischem angeregt wird. Wir sollten uns in Acht nehmen und unser Geld nicht zu schnell auszugeben, stattdessen können wir die hohe Energiequalität in starke Arbeitsleistung umwandeln. Es können in dieser Zeit Missverständnisse aufgrund starkem Begehren des Gegenübers entstehen. #Merkur ist in den Tagen davor in Konjunktion mit #Pluto, welcher dem leidenschaftlichen Tatendrang den Weg ebnet. Wir könnten uns unter Druck nicht situationsgerecht verhalten und ins Fettnäpfchen treten.



Tageskonstellation ohne rote, herausfordernde Transite (Bildquelle: Sarah Kündig)



Venus Konjunktion Mars, Pluto und Sextil/Trigon zu den Mondknoten


Am Mittwochnachmittag 2. März zeigt sich eines der schönsten Astro Charts überhaupt. Es gibt sehr wenige bis keine roten, herausfordernden Verbindungen (nur die welche kurz mit Mond oder den Achsen verbunden werden). Gleichzeitig findet der #Neumond in den Fischen statt. Dieser Transit kann allerdings sehr starke Begehren auslösen. Einerseits gut für spekulative Transaktionen, wenn Pluto im Birth Chart nicht stark verletzt ist. Andererseits kann dies auch zu Spannungen wegen unterschiedlichen Moralvorstellungen führen, welche durch Leidenschaften ausgelöst werden. Dieser Aspekt der Kraft und Energie liefert gewaltige Willensschübe und man kann in diesen Tagen gut die #Achtsamkeit trainieren. Wenn wir die Energie sinnvoll kanalisieren können und fleissig sind, so weisen uns die Mondknoten darauf hin, dass wir in dieser Zeit berufliche Marksteine für die Zukunft setzen können.



Sorge zuerst für dich selbst, um für andere sorgen zu können


Manchmal ist ein kleines Risiko für das Wachstum notwendig. Aber damit tut sich der Mars im Steinbock schwer. Somit können auch grosse Chancen verpasst werden, weil wir nicht weit genug über den Tellerrand schauen. Für Investitionen und finanzielle Unterstützung ist diese #Zeitqualität allerdings hervorragend, weil wir realitätsnahe und ausgeklügelte Strategien entwickeln und umsetzen können. Mehr noch, jetzt können wir selbstsicherer auftreten, was wir dann auch unsere Mitmenschen ausstrahlen und so sind wir in der Regel erfolgreicher.


Vielleicht hast du Lust es auszuprobieren? Denn erkennst du erst einmal deine Macht an, dehnt sie sich in alle Lebensbereiche aus. Schöpfe mit diesem Transit deine Möglichkeiten voll aus und schaffe Erfahrungen, von denen alle Beteiligten profitieren. Dann ist Macht ein grosses Geschenk und kann die Welt zum Positiven verändern.




110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen