Der balsamische Mond und das Karma

Der Mondzyklus dauert in der Regel 29.5 Tage. In dieser Zeit findet ein Wandel an Energien statt – dabei stehen #Neumond und Vollmond jeweils für die Wendepunkte, an denen die Energien wechseln. Der Neumond steht für einen Neustart von Energien und der Vollmond für den Höhepunkt. In der Zeit nach Vollmond wird der Mond abnehmend und steht für das Loslassen, den Rückzug oder die Reinigung. Die letzten drei bis vier Tage dieses Zyklus wird die balsamische Zeit genannt und bildet ein Übergangsstadium welches höchst prophetisch und auf die Zukunft ausgerichtet, gleichzeitig das Endprodukt der Vergangenheit ist. Revolutionäre Dinge kannst du in deinem persönlichen Leben einleiten und Menschen die zu balsamischer Zeit geboren wurden, fühlen sich oft zu einer übergeordneten, sozialen Bestimmung berufen. Irrelevant ob als Staatsmann eines Landes oder als Dorfschullehrer in einem Entwicklungsland.



Der #Mondzyklus kann man nicht nur in 2 sondern auch in 4 und 8 Phasen einteilen. Neben dem 2-Phasen-System von Neumond und Vollmond, gibt es im 4-Phasen-System zusätzlich der zunehmende Mond und abnehmende Mond und im 8-Phasen-System unterteilt man die zunehmenden und abnehmenden Mondphasen jeweils noch in 3 weitere Phasen. Wenn man nun noch zwischen Neumond und #Dunkelmond (balsamischer Mond) unterscheidet, kommt man sogar auf 9 Phasen.


Damit du die Mondphasen und ihre Bedeutung besser verstehst, gehe ich nun kurz auf sie ein.


Neumond – Neubeginn 0° / 360°


Der Neumond ist die Zeit der Wiedergeburt, des Neustarts. Du lässt die Vergangenheit hinter dir und fokussierst dich auf die Zukunft. Der Neumond beginnt dann, wenn die erste kleine Sichel zu sehen ist, direkt nach dem Dunkelmond. Es ist eine gute Zeit nach Innen zu schauen, Intentionen zu setzen und zu visualisieren. Es ist die Zeit zu sähen, zu wachsen und zu planen.


· Zeit: von Neumond/#Dunkelmond bis zirka 3.5 Tage danach

· Ritual: Setze dir eine Intention für den kommenden Zyklus und schreibe sie dir auf einen Zettel (den du bis zum Vollmond aufbewahrst).



Zunehmender Sichelmond 45°


Sobald das erste Licht des Mondes auf die Erde zu scheinen beginnt, tritt der #Mond in die Yin-Phase ein. Nun ist die Zeit, um Ressourcen anzulegen und dich mit deiner Intention zu verbinden. Unternimm erste Schritte, um sie zu verfestigen. Sammle Ideen, mach Pläne zu Verwirklichung und gönne dir genug Zeit zur Erholung. Nun kannst du auch negative Energien loslassen.


· Intention verankern

· Zeit: 3,4 – 7 Tage nach Neumond bis Halbmond



Zunehmender Halbmond 90°


Nun ist ein #Halbmond am Himmel zu sehen und wir treten wieder in eine Yang Phase ein. Es geht darum, Entscheidungen zu treffen, das Selbstbewusstsein zu stärken und Zweifel zu überwinden. Eine gute Zeit um mit Mantras, Affirmationen und Meditation zu arbeiten und Selbstzweifel aufzulösen und die Zuversicht zu stärken. Es ist die Zeit, in der du in Aktion trittst und Entscheidungen triffst. In dieser Phase solltest du den Fokus auf positive Energien lenken, die zu anziehen möchtest.


· In Aktion treten und Angst und Selbstzweifel überwinden

· Zeit: zirka 7 – 10 Tage nach Neumond



Zunehmender Dreiviertelmond – Vision ausbauen 135°


In dem Masse wie der Mond weiterwächst, wächst auch die Energie. In dieser Phase kannst du dir deine Ziele überprüfen und schauen, was du bereits erreicht hast. Sind deine Handlungen weiterhin auf dein Ziel ausgerichtet? Ein guter Zeitpunkt, um dein #Erfolg noch einmal zu genauer zu visualisieren.


· Vision ausbauen

· Zeit: ungefähr 11 Tage nach Neumond bis Vollmond



Vollmond – Fülle & Dankbarkeit 180°


Dies ist die #Mondphase mit der stärksten Yang-Energie. Wir befinden uns auf dem Höhepunkt und können nun alles integrieren, was wir in der ersten Hälfte des Mondzyklus begonnen haben. Zur Zeit des Vollmondes (hier gehts zum Blogbeitrag Vollmond in Wassermann) laufen die Hormone auf Hochtouren und es können starke Gefühle aufkommen. Vielleicht hast du während dieser Phase das Bedürfnis, dich stärker mit anderen Menschen zu verbinden, fühlst dich energiegeladen und aktiv.


· Zeit: 1.5 Tage vor dem #Vollmond kann zur Vollmondenergie gerechnet werden.

· Ritual: Schreibe auf einen Zettel was du loslassen möchtest und verbrenne ihn mit dem Zettel des Neumondes. Schreibe dann eine Dankbarkeitsliste mit 5 Dingen auf, für die du in diesem Mondzyklus besonders dankbar bist.



Abnehmender Dreiviertelmond 225°


Nach dem Vollmond folgt wieder eine Yin-Phase, in der wir uns nach der energiereichen Phase wieder etwas ausruhen können und die Intentionen und Ziele, die wir uns während der #Neumondphase gesetzt haben, integrieren können.


· Erholung und Integration

· Zeit: Tag 2 – 7 nach Vollmond bis Halbmond



Abnehmender Halbmond 270°


Nun ist wieder ein Halbmond am Himmel zu sehen und der Mond tritt in sein letztes Viertel ein. In dieser Phase trittst du noch einmal in Aktion und erledigst unerledigte Dinge. Es ist auch eine geeignete Zeit, um alte #Glaubenssätze zu überprüfen, die dich vielleicht am Erreichen deiner Ziele hindern und diese loszulassen oder zu verändern.


· Fertigstellung, Vervollständigung, alte Muster verändern und loslassen

· Zeit: zirka Tag 7–10 nach Vollmond.



Abnehmender Sichelmond (balsamischer Mond) 315°


Nun ist die #Mondsichel auf der anderen Seite angelangt und geht langsam in den #Dunkelmond über. Es beginnt eine Zeit des Loslassens, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach vorne zu schauen und die karmischen Waagschalen (hier gehts zum karmischen Blogbeitrag Uranus Konjunktion Mondknoten) ausgleichen. Es kann die Lektion des Ausleerens und des Friedenschliessens in vielerlei Kontexten mit der Vergangenheit gelernt werden. Die Instinkte arbeiten auf Hochtouren und wir können unseren Lebensweg erfühlen.


· Loslassen, Entstressen, Erholen, Schlafen

· Zeit: zirka Tag 11 nach Vollmond




Wie du den balsamischen Mond am besten für dich nutzt


Der balsamische Mond beginnt mit dem abnehmenden Sonne-Mond-Halbquadrat. Der Mond ist eine schmale Sichel die 45° hinter der Sonne steht. Während diesen drei bis vier Tagen des balsamischen Mondes wird die körperliche und geistige Kraft erneuert, um dich für den Neustart in die nächste #Neumondphase zu stärken. Am Mittwoch, 21. September beginnt diese Phase. Der Mond steht dann in Löwe und läuft auf die Sonne, die noch in Jungfrau steht, zu. Gemeinsam bilden sie dann den Neumond in Waage am 25. September kurz vor Mitternacht. Auf körperlicher Ebene kannst du in diesen Tagen gut Ausspülen und Ausschwitzen, deshalb wird alles, was mit Entgiften und Entschlacken zu tun hat, gute Erfolge bringen.


Der balsamische Mondzyklus (Bildquelle: Sarah Kündig)


Die meisten Menschen ziehen aus der zyklischen Ruhephase des balsamischen Mondes keinen Nutzen, weil sie sie einfach nicht kennen. Dabei ist dieses Übergangsstadium innerlich fast so intensiv wie in der #Traumzeit, wenn das Unbewusste deine Erfahrungen sortiert, dein Reservoir an Gefühlen klärt und innere Botschaften entgegennimmt. In dieser Phase sind die losen Enden von mehreren Leben miteinander verknüpft und zu balsamischen Mond geborene Menschen gelten als «alte Seelen» welche über eine beeindruckende Datenbank von Erfahrungen aus vergangenen Leben in ihrer unbewussten Erinnerung verfügen.


Diese balsamische, lunare-sonne-Beziehung ist womöglich die reichste Phase im ganzen Zyklus. In dieser Übergansphase pflanzt der Zyklus seinen Samen, der zum Fundament für zukünftige Vorhaben wird, vorausgesetzt, die Umweltbedingungen zum Keimen sind gegeben. In dieser Zeit weisst du nicht, ob du noch etwas beendest oder du dich schon in der Zukunft befindest, ob du vorausahnst oder einfach nur träumst. Ohne diese «winterliche» Ruhe können die Samen für den Neumond nicht heranreifen. Nun kannst du äusserlich und bewusst deine Vergangenheit betrachten, die du hinter dir gelassen hast. In der #Meditation und im Schreiben verfügst du nun über viel Weisheit durch den nun durchsichtigeren Schleier des Wissens von Vergangenheit und Zukunft. Die balsamische Intelligenz besteht darin, dass die Nähe der Zukunft dir einen ausgeprägten Sinn für instinktive Entscheidungen oder Gelegenheiten bietet, die in die richtige Richtung führen. Ob es nun das Wissen über die Vergangenheit, die Zukunft oder gar beides ist – in diesem kurzen #Zeitfenster arbeiten deine Instinkte auf Hochtouren und künstlerische Tätigkeiten sind besonders begünstigt.


Die Zeit des balsamischen Mondes wird dann aber schwierig, wenn du gegen sie Widerstand leistest, wenn du dich an Dinge klammerst, die du loslassen solltest, oder wenn du dich weigerst dein Tempo zu drosseln, um zur Ruhe zu kommen. Dann kann es passieren, dass ein Unfall oder eine Krankheit dich dazu zwingt, dich auszuruhen. Das moderne Leben hat uns von der Weisheit der Zyklen abgeschnitten und ständiges Tun führts zu Stress, #Burnout oder Herzinfarkt. Wenn das Leben dir nun einen Ast zwischen die Speichen schiebt, geschieht das zu deinem Besten. Gönn dir in diesem Fall Ruhe wie ein Feld im Winter, damit du für den neuen Zyklus weiterwachsen kannst.



Der Waage-Zyklus


Nun beginnen die Vorbereitungen auf den #Waagezyklus, welcher dir Möglichkeiten oder neue Beziehungen eröffnen, die dich herausfordern, deine Prioritäten neu zu überdenken und einige neue Entscheidungen zu treffen. Das #Sternzeichen Waage steht unter anderem für Harmonie und Ausgeglichenheit. Werde dir nun jeglichen Mangel an Gleichgewicht in deinem Leben bewusst und bemühe dich in unausgeglichenen Lebensbereichen um Ausgleich. Der Neumond in #Waage vom 25. September findet mundan in unseren Breitengraden im 4. Haus statt. Themen und Projekte aus der Vergangenheit behalten dabei ihre Wichtigkeit und du erhältst nun Hinweise wie du zum Beispiel vergangenes, ungerechtes Verhalten wieder ausgleichst, das eigene emotionale Gleichgewicht wieder herstellst in dem du mehr Stabilität in deine Emotionen bringst oder wie du in deiner Familie oder Heimat Ideen von Gerechtigkeit, Verantwortung und einer ausgewogenen Arbeitsteilung etablierst.


Neumond in Waage 2022 (Bildquelle: Sarah Kündig)


Da die Waage im Haus eingeschlossen ist, brauchst du mehr Anstrengung, um diese Energien zu entwickeln. Die Opposition der beiden Lichter zu Jupiter kann innere und äussere Konflikte und eine schwache Urteilfähigkeit in der Kommunikation anzeigen. Dies kann für ein grosses Durcheinander und Frust im häuslichen oder im öffentlichen Bereich sorgen. Durch das 4. Wasser-Haus kannst du nun aber in Beziehungen instinktiv etwas Endgültiges erfühlen und du erkennst den Schlusspunkt einer Beziehung als Hebel für dein weiterführendes, übergeordnetes Ziel im Leben. Halte dir dies zu Zeiten des Durcheinanders im Leben vor Augen und versuche es dann aus der Perspektive eines Berges hinunter ins Tal zu sehen.



Die monatlichen Schwerpunkte des Mondes in deinem Horoskop


Dein Horoskop ist in 12 unterschiedliche Sektoren, sogenannte Häuser, eingeteilt. Jeder Sektor steht für bestimmte Lebensbereiche wie zum Beispiel deine Beziehungen, deine Finanzen, deine Familie oder deine Karriere. Und jedes Jahr hat 12 bis 13 Neumonde, die durch den #Tierkreis reisen und jeden Monat einen anderen Bereich deines Lebens im persönlichen Horoskop beleuchten. Manchmal kommt es vor, dass ein Bereich während zwei aufeinanderfolgenden #Neumondphasen Energie erhält. Jede balsamische Phase ist deshalb eine Gelegenheit für dich, sich auf ein bestimmtes Lebensgebiet zu konzentrieren, um neue Visionen zu entwickeln – es neu zu bewerten und zu stärken. Wenn der #Neumond zum Beispiel in deinem Partnerschaftshaus stattfindet, besteht die Vorbereitungszeit daraus, für dich zu klären, was du in jeglichen Partnerschaften geben und bekommen möchtest und allenfalls Unausgewogenheit zu verändern oder ganz zu verlassen.


Wurdest du während der Phase des balsamischen Mondes geboren, wirst du dich in einem Leben von Abschied und Neuanfang bewegen. Es heisst, dass balsamische Typen karmisch gesehen ein Leben führen, in dem sie einiges zu Ende führen müssen, was in vorherigen #Inkarnationen unerledigt geblieben ist. So beobachtete man, dass sie häufig eine Reihe von intensiven, kurzlebigen Beziehungen durchlaufen. Dies seien #Wiederbegegnungen mit Menschen, bei denen die karmischen Waagschalen eines Ausgleichs bedürften. Wie nachvollziehbar oder mysteriös auch immer, könne sich die Beziehung so plötzlich auflösen, wie sie angefangen hat. Das bedeutet aber nicht, dass balsamische Menschen niemals langfristige Beziehungen führen können. Wenn die Lektion des Loslassens, Ausleerens und des Friedenschliessens im Sinne einer Weiterentwicklung gelernt wurde, kann man durchaus sehr lange Partnerschaften führen.


Die #Instinkte dieser Menschen sind sehr ausgeprägt und sie haben eine starke Zukunftsorientierung. Doch anstatt die #Zukunft zu benennen, dürfen sie leben und ihren Weg unterwegs erfühlen. Und obwohl sie eine tiefere Form von Intelligenz besitzen, von der ihr Verstand nichts weiss, wissen sie nicht was zukünftig passiert. Sie können sogar zuweilen noch verwirrter sein als alle anderen. Aber sie meistern grössere Veränderungen im Leben in dem sie «einfach reingeraten» oder «es einfach passiert». Denn balsamisch geborene Menschen gelten als alte #Seelen, die die losen Enden von mehreren Leben miteinander verknüpfen und so über eine gut gefüllte Datenbank von Erfahrungen aus vergangenen Leben in ihrer unbewussten Erinnerung verfügen. Vielleicht verleiht die nähe der Zukunft ihnen auch einen ausgeprägten Sinn, instinktiv die richtigen Entscheidungen oder Gelegenheiten anzuziehen.



Was möchte die alte Frau uns lehren?


Die Phasen des Mondes werden häufig mit den Phasen im Leben einer Frau verbunden. Der abnehmende Mond, insbesondere die balsamische Phase gehört zur alten Frau, zum alten Weib. Was möchte sie uns lehren? Sicher ist, dass ein Teil jeder Reise zur Weisheit sehr persönlich ist. Nachdem ich durch meine eigene progressive Phase des balsamischen Mondes gegangen bin, kann ich die Logik dahinter erkennen. Nach dem mein Sohn geboren war, begann kurze Zeit später diese Phase in meinem progressiven #Horoskop. Der #Mond stand zur selben Zeit in Konjunktion mit der MC/IC Achse. Zu dieser Zeit dämmerte mir, dass es mir an Geborgenheit und Unterstützung durch meinen Partner fehlte und ich zog mit unserem Sohn aus der gemeinsamen Wohnung aus. Wir machten einen weiteren Umweg im Leben, nachdem wir für kurze Zeit in einer WG wohnten um dann um die Zeit des progressiven #Neumonds nach innen zu schauen und neue Intentionen für mein #Lebensweg zu setzen. Ich habe die Zeit zu sähen, zu wachsen und zu planen genauso erlebt.




Es sind mittlerweile viele Jahre vergangen und vor zwei Monaten hatte ich meinen progressiven #Vollmond im 4. Haus in Schütze. Nun kann ich all das integrieren, was ich in der ersten Hälfte des Mondzyklus gelernt habe. Ich bin nach Jahren am selben Wohnort umgezogen und habe meinen langjährigen Job gewechselt. Dafür bin ich dankbar und glücklich, was ich bis jetzt erreicht habe, und jetzt gilt es, das bisher Erreichte zu festigen und weiter auszubauen.



Innere Sicherheit weil du deinen Lebensweg verstehst


Möchtest auch du deinen Lebensweg verstehen lernen und dir langsam einen sicheren Raum im Leben aufbauen? In dem du dich mit deinem Mondzyklus im #Horoskop beschäftigst und deine unbewussten Schattenanteile ans Licht bringst, lernst du deine #Trigger und alte, karmische Verletzungen verstehen, um so #Projektionen auf Partner*innen oder dein Gegenüber zu vermeiden. Der Mondzyklus in deinem progressiven Horoskop zeigt dir deinen Lebensplan auf, nach welchem du neue Intentionen setzen und dein Leben in die richtige Richtung lenken kannst. Frag dich also in den nächsten Tagen immer wieder: Wer möchtest du in deinem eigenen Leben für die Welt sein? Wie kannst du bereits heute aktiv damit beginnen? Wenn du noch mehr Input zu deinem #Lebensweg brauchst, kannst du dich gerne hier informieren oder auf meinem Blog mehr zu den Sternenthemen im Horoskop erfahren.




120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen