top of page

Chiron & deine karmische Wunde

Aktualisiert: 10. Feb.

Unsicherheiten gehören zum Leben genauso dazu wie Stärken oder andere Charaktermerkmale. Der Asteroid #Chiron richtet das Spotlight genau auf jene Bereiche, die dir schwerfallen. Er unterstützt dich in den Learnings über dich selbst und zeigt dir, wo du ansetzen kannst, um mehr Selbstliebe in dein Leben zu holen. Dazu gehört auch deine verletzliche Seite anzunehmen und sie als Trumpf-Karte in deinem Leben auszuspielen. #Chiron durchquert seit 2019 das Sternzeichen #Widder welches er noch bis 2027 durchwandern wird. Nun in der Hälfte des Transits, kommt es zu einem karmischen Aufeinandertreffen zwischen dem aufsteigenden #Mondknoten, der sich seit Juli 2023 in Widder befindet (hier geht’s zum Beitrag die Mondknoten in Widder und Waage) und #Chiron. Die Verbindung ist ab 11. Februar 2024 exakt und dauert bis zum 26. April 2024. Wie du mit dem Schmerz, dem Zweifel und dem Wissen um die eigene Unvollkommenheit aus der Fülle deiner Seelenkraft schöpfst, liest du in diesem Beitrag.



Mondknoten Symbol mit Chiron Symbol im Horoskop am Sternenhimmel
Chiron Konjunktion Mondknoten

Wer ist dieser Chiron?


Der Himmelskörper #Chiron wurde im November 1977 entdeckt. Er gehört zur Kentaurenfamilie. Die Gruppe der Kentauren nehmen eine Zwischenstellung zwischen Kometen und Asteroiden ein. Ebenfalls zu den #Kentauren zählen Pholus und Nessus. Chiron hat einen Schweif und seine Grösse lässt eher einen Asteroiden vermuten – diese ziehen jedoch ihre Bahn zwischen Mars und Jupiter. Er läuft in einer exzentrischen Bahn in 50.7 Jahren um die Sonne und verbindet dabei die #Saturn- und Uranus-Bahn.


Umlaufbahn von Chiorn um die Sonne im Sonnensystem
Chirons Bahn zwischen Saturn und Uranus

Chirons Bahn (weiss) zwischen Saturn (gelb) und Uranus (grün) (Bildquelle AstroWiki)


Aufgrund der Überschneidungen mit den Umlaufbahnen von #Saturn und #Uranus stellt er symbolisch eine Brücke zwischen Geist und Materie dar. Er verfügt über das Wissen und Erkenntnisfähigkeit des Uranus und ist gleichzeitig an die irdischen Grenzen und Schatten gebunden. Er ist Herrscher über das #Jungfrau-Zeichen und hat eine starke Beziehung zur physischen Realität sowie zu unserem Körper. Teile des Chiron-Schmerzes hat damit zu tun, dass gleichzeitig ein Wissen um die Vollkommenheit der geistigen Welt wie auch die Erfahrung der irdisch-menschlichen Grenzen und Schwächen vorhanden sind. Durch die Chiron-Themen sind wir aufgefordert, beide Ebenen in der Wahrnehmung zu halten, so gegensätzlich und widersprüchlich sie auch erscheinen mögen.



Weshalb sprechen wir von einer Chiron Wunde?


Rund um Chiron gibt es viele Mythen. Sie entstanden zu verschiedenen Zeiten. In der antiken Mythologie verkörpert er der Weise und #Heiler unter den Kentauren-Wesen. Wie #Pholus hebt er sich von der Masse der triebhaften anderen #Kentauren ab, die eher als Taugenichtse galten. Laut der griechischen Mythologie war er der Sohn des Titanen Kronos, der für #Saturn steht, und der Meeresnymphe Philyra. Kronos nahm bei der Vereinigung die Gestalt eines Pferdes an, weshalb ein Wesen mit dem Kopf und Oberkörper eines Menschen und dem Unterkörper eines Pferdes hervorging. Ein Halbgott. Das Kentaurenkind, welches den Namen #Chiron erhielt, wurde von seiner Mutter verstossen. Apollo, der Gott der Sonne und seine Schwester Artemis, die Mondgöttin und Göttin der Jagd adoptierten den kleinen Waisen Chiron. Sie unterrichteten ihn in medialen Künsten, in der Heilkunst, Wissenschaften und Mysterien. Chiron lebte in einer Höhle auf dem Berg Pelion und wurde zum Lehrer von vielen griechischen Helden und Halbgöttern wie z.B. Achilles, Jason, Herakles und vielen anderen.


Es gibt verschiedene Versionen wie Chiron zu seiner #Wunde kam. In einer Version erhielt er sie in einem Kampf, als er versuchte, in einem Streit zu vermitteln. In einer anderen, bei einem Fest, bei dem reichlich Wein getrunken wurde, wurde er versehentlich vom Pfeil seines Freundes Herakles an der Hüfte getroffen, der mit dem Blut der Hydra vergiftet war. Aber selbst als Halbgott, der das Privileg der Unsterblichkeit besass und als grösster #Heiler seiner Zeit galt, schaffte er es nicht die eigene Wunde zu heilen. So wird deutlich, dass die Chiron-Wunde nicht auf falsches Verhalten zurückzuführen ist. Es gibt keinen wirklichen Schuldigen, nur eine Verkettung von unglücklichen Umständen. Chirons Wunde war unheilbar, schmerzte immerzu – genauso zur Chiron-Thematik im #Horoskop, die einen  andauernden Schmerz darstellte und nicht heilbar ist. Trotz -  oder vielleicht auch wegen – seiner Wunde machte sich Chiron einen grossen Namen als Heiler und #Astrologe.


Erlösung und Heilung der Wunde


Obwohl er anderen helfen konnte, blieb es ihm versagt, sich selbst zu heilen. So wurde er zum «verwundeten Heiler». In Bezug auf die #Heilung der Chiron- Wunde existieren zwei Mythen. Gemäss des ersten erfuhr er von einem Orakel, dass nur das Blut der Hydra, welches die #Wunde verursacht hatte, diese wieder heilen konnte. In der Ableitung dazu versteht man, dass nur Ähnliches mit Ähnlichem geheilt werden kann. Dies gilt nicht nur für körperlichen, sondern auch für psychische Schmerzen und Verletzungen. Der zweite Mythos beschreibt die Erlösung durch den Verzicht auf seine Unsterblichkeit. Der Legende nach war der Titan Prometheus an einen Felsen gekettet und zu endlosem Leid verurteilt worden. Ein Adler frass ihm jede Nacht die Leber heraus, worauf hin diese jeden Tag wieder neu nachwuchs. Er konnte nur von seinem Leid erlöst werden, wenn ein Halbgott auf die eigene Unsterblichkeit verzichtete. #Chiron der sich nun opferte, wurde als folge in die Unterwelt zu Hades (Pluto) verbannt. Bereits kurze Zeit später wurde Chiron als #Sternbild in den Himmel erhoben. Dort ist er ewig und unsterblich.


Die Heilung von Chirons Wunde erfolgt dann, wenn die Zeit gekommen ist. Nur die Umstände können aus eigener Kraft gemeistert werden. Alles andere ist ein Akt der Gnade. Schicksalsschläge im Zusammenhang mit Chiron sind nicht die Folge von Fehlverhalten, sondern eine Prüfung des Glaubens und Vertrauens auf den eigenen Lebensweg.



Karmischer Hintergrund der mitgebrachten Wunde und Verletzung


Immer dann, wenn uns jemand mit unserem tiefsten Schmerz konfrontiert und wir offen für #Heilung sind, arbeiten wir mit der Energie von Chiron. Die Heilung durch Chiron braucht eine Situation oder eine Beziehung, in der der #Heilungsprozess stattfinden kann. In Beziehungen empfinden wir den grössten Schmerz, erleben aber auch das grösste emotionale Wachstum. Chirons Paradoxon zeigt sich auch dadurch, dass er gleichzeitig für eine mitgebrachte Wunde aber auch für eine mitgebrachte Begabung steht. Beide sind nicht erworben oder erlernt, sondern einfach vorhanden. Die Wunde kann meist nicht oder nur schwer geheilt werden, die Begabung hingegen kommt ohne eigenes Dazutun zum Ausdruck, steht einfach zur Verfügung.


Im #Horoskop zeigt Chiron unseren wunden Punkt an. Eine Narbe, die immer wieder aufzugehen scheint und uns immer wieder das Leben schwer macht. Aber mit Hilfe von ihm lernen wir, unsere Schwächen und Schattenseiten anzunehmen, sie in ihrem Dasein zu akzeptieren und gleichzeitig heilende Kräfte zu entwickeln, die anderen Menschen einen Nutzen bringen. Chiron-Wunden beinhalten meist äusserst schmerzhafte, tiefkränkende Erfahrungen. Typisch für Chiron-Themen ist es, dass es meist keine klaren Schuldigen gibt, nur unglückliche, unlösbare Verstrickungen der Personen und der Umstände. Der Unterschied zu anderen karmischen Lebenssituationen, wo die Aufgabe darin besteht, etwas auszugleichen und eine Lernerfahrung zu machen, gibt es bei #Chiron diesbezüglich nichts zu tun, ja es kann sogar nichts getan werden. Wenn wir uns der Thematik bewusst sind, gilt es, hinzusehen und auszuhalten. Hier erfolgt die #Heilung einer eigenen, nicht rational nachvollziehbaren Logik. Die einzige Möglichkeit besteht in der Bereitschaft wahrzunehmen, was ist und der Kraft, mit dem Wahrgenommenen zu sein.


Chiron in Widder: Heilung findest du, indem du andere Menschen ermutigst und unterstützt. So stärkst du auch dich selbst.

Bei Chiron-Verletzungen macht es also wenig Sinn, nach dem Warum zu fragen. Die unheilbare Wunde klingt zwar etwas dramatisch, trifft aber insofern zu, als Chiron-Themen im #Horoskop weder durch Willenseinsatz noch durch Training überwunden werden können. Auch die üblichen Therapieformen bringen meist nicht das gewünschte Resultat. Es ist daher am sinnvollsten, sich mit der vorhandenen Wunde abzufinden oder noch besser anzufreunden – sich auf ein Leben mit ihr einzulassen.


Das geschenkte Talent


Chiron bringt aber auch ein Geschenk mit! In dem Bereich, wo er in deinem #Horoskop steht, verfügst du über eine besondere Begabung, ein natürliches Talent. Und das Beste, du brauchst dich dafür nicht einmal anzustrengen. Dieses Geschenk kannst du immer dann nutzen, wenn es um Belange geht, die dich nicht persönlich betreffen, die also anderen, der Gesellschaft oder deiner Umwelt dienen. Deine Begabung kommt natürlich und ohne Absicht zum Ausdruck. Sie unterstützt und fördert andere ihrem Wesen und auf ihrem Weg und stösst daher auch kaum auf Misstrauen oder Ablehnung. Das Talent des #Chiron erlaubt es, andere oder Situationen zu heilen. All das geschieht ohne Anstrengung, oft sogar ohne bewusstes Tun – einfach so.


Allerdings ist es auch schwierig auszuhalten, dass das, was sie so leicht für alle anderen tun und sein können, Schmerzen verursacht. Was so selbstverständlich und mühelos gelingt, versagt im eigenen Leben. Deshalb neigen viele Menschen dazu, an ihren Fähigkeiten und Talenten zu zweifeln. Sie kommen in Kontakt mit dem Chiron-Prinzip des «verwundeten Heilers». Es gilt also hier das Paradoxon zu auszuhalten, anstatt sich zu hinterfragen oder gar die Talente völlig brachliegen zu lassen. Idealerweise kann die vorhanden Begabung auch beruflich eingesetzt werden. Vor allem dann, wenn Chiron nicht in den klassischen Berufshäusern steht, kannst du das vorhandene Talent zum Ausdruck bringen und nutzen, ohne allzu grosse Gefahr, mit der eigenen #Wunde in Kontakt zu kommen. Insofern ist die Stellung von Chiron im #Horoskop durchaus auch als berufswirksam zu betrachten.



Chiron und die Erwerbsarbeit


Da Chiron der #Jungfrau und dem 6. Haus zugeschrieben wird, hat er einen starken Bezug zur täglichen Erwerbsarbeit, mit deren Lohn wir unseren Lebensunterhalt bestreiten. Chiron und seine Analogien weisen hier auf Pflichtbewusstsein hin und bezieht sich auf Dienstleistungen und das Gesundheitswesen. Chiron zeigt auch an, wie du deine Arbeitskraft einsetzt und wie du deine Zeit einteilst und ihre Energie nutzt. Wenn du weisst, wie du deine Energie zielgerecht einsetzen kannst und dir und anderen gegenüber dein Tun verantworten kannst, wirst du auf Dauer erfolgreich und zufrieden deinen #Beruf ausüben. Dazu gehört auch Bescheidenheit, die dich vor Selbstüberschätzung bewahrt. Chiron ist somit für Menschen im Erwerbsfähigen Alter berufsbestimmend. Bei älteren oder jüngeren Menschen kann er Hinweise auf den Körper, die Körperpflege und die Ernährung geben.



Die Stellung in deinem Horoskop


Die Stellung des Chiron in deinem Horoskop gibt dir Hinweise auf mögliche mitgebrachten Themen oder Geschichten. Am stärksten werden sie durch die #Aspekte der #Planeten zu Chiron angezeigt. Die Indikatoren, also die zugeordneten Persönlichkeitsanteile, sind die Träger einer mitgebrachten Wunde. Wenn dieser Planet im laufe des Lebens berührt bzw. aktiviert wird oder ein eine Erfahrung involviert ist, besteht die Möglichkeit, dass die Wunde schmerzt. Die Chiron-Thematik und die Schmerzreaktion können über Erfahrungen mit bestimmten Menschen, Dingen und Themen der Persönlichkeitsanteile vom entsprechenden Planeten ausgelöst werden (bei Chiron/Sonne z.B. durch Vaterfiguren). Die Chiron Wunde muss sich in der Regel nicht durch alle Anteile des betroffenen Planeten äussern – einige stehen problemlos zur Verfügung. Hingegen können sie für Vermeidungs- und Entlastungssituationen genutzt werden.


Das «Salz in der Wunde» kann durch einen scheinbar harmlosen Auslöser stark zu schmerzen beginnen und die Reaktionen darauf können extrem ausfallen. Zum Beispiel kann ein Mensch mit einer Chiron/Merkur Verbindung auf eine harmlose Bemerkung eines Gegenübers extrem reagieren und z.B. die Korrektur eines Fehlers als totales Versagen erleben. Da diese Stellung auch ein Sprachtalent oder eine besondere Lernfähigkeit mitbringt, wirkt das Verhalten doppelt paradox. Als Folge versucht der Mensch zukünftig entsprechenden Situationen auszuweichen, um den Schmerz zu vermeiden.


Die Hausstellung von #Chiron zeigt an, in welchem Lebensbereich Verletzungen vorhanden sind. Sie hat dann vor allem Priorität, wenn Chiron wenige oder keine Aspekte zu anderen Planeten bildet. In allen Belangen, die dieses Haus betreffen, besteht eine hohe Empfindlichkeit. Entsprechend können auch Kleinigkeiten grosse Erschütterungen zur Folge haben. Das #Tierkreiszeichen, in dem Chiron steht, gibt Hinweise auf Eigenschaften, Qualitäten und Verhaltensweisen, die an die Chiron-Wunde rühren. Die Eigenschaften und Verhaltensweisen sind mit Gefahr belegt und lösen Ängste, Zweifel und Schmerz aus, auch wenn dazu objektiv gesehen kaum Grund besteht. Da er ein langsam laufendes Gestirn ist, beinhaltet die Zeichenstellung auch gesellschaftliche Prozesse und Wunden, welche eine ganze Generation betrifft. Die Zeichenbesetzung ist in deinem individuellen Horoskop daher sekundär.


Mit dem Schmerz umgehen lernen


Wenn du mehr über die Potenziale, von Chiron erfahren möchtest und du neugierig bist, welche Bedeutung er für dich hat, kannst du bei mir ein #Coaching buchen. In der individuellen Beratung erarbeiten wir Lösungsansätze, wie du mit dem Schmerz umgehen kannst und dich neu im Leben orientierst. Die Kosten für das umfangreiche Coaching beträgt 170 Fr. (178 €). Das Coaching eignet sich auch als #Mentoring, wenn du z.B. schon vorgängig eine Astrologische Beratung hattest oder in einem zeitlichen Abstand deine Ziele überprüfen und neue Fixpunkte in deinem Leben setzen möchtest. Interessiert? Schreib mir gerne eine DM oder buche direkt hier dein persönliches Coaching.



Chiron Konjunktion aufsteigender Mondknoten in Widder


Wie schon erwähnt befindet sich Chiron seit 2019 im #Sternzeichen Widder und bleibt die nächsten drei Jahr dort. Auf kollektiver Ebene machen wir in dieser Zeit immer wieder die Erfahrung von unverschuldeter Ohnmacht und Hilflosigkeit. Die Durchsetzung unseres Willens fällt uns schwerer und die Wut schlägt neue Wunden, die nur sehr schwer verheilen. Mit dem Zusammentreffen des nördlichen #Mondknotens besteht jetzt stark die Möglichkeit, dass alte Wunden wie aus dem Nichts wieder nach oben kommen, und es jetzt an der Zeit ist, hinzuschauen und sie für die Entwicklung im Leben, anzunehmen und zu integrieren. In #Widder kann es sein, dass du empfindlich darauf reagieren könntest, wie dein Gegenüber deine Durchsetzungsfähigkeit bewertet. Aufgrund der Thematik auf der Ich-Du Achse (Widder/Waage) könntest du aufgrund des Vermeidens von erneuten Verletzungen dazu neigen, zu eine*r People Pleaser:in zu werden und es allen Menschen rechtmachen zu wollen, nur damit kein Konflikt entsteht. Oder vielleicht hast du Angst deine Verletzlichkeit zu akzeptieren, davor zurückgewiesen zu werden oder nicht stark genug zu sein. Schau hin, nimmt die Angst an und frage sie, was sie dir sagen will. Jetzt erhältst du durch das Fühlen des Schmerzes die Möglichkeit, durch die Stärkung des Feuerelementes deine Dursetzungsfähigkeit auf natürlich Weise zu kultivieren, dich lernen abzugrenzen oder Grenzen besser zu ziehen, Krafttraining zu machen und andere zu motivieren, auf eigenen Beinen zu stehen.


Planetentransit im Horoskop Radix
Konjunktion von Chiron und Mondknoten in Widder

Die Chiron Konjunktion mit dem Mondknoten in Widder (Bildquelle: Sarah Kündig)


Eine andere Entsprechung wäre, dass du eine Gabe durch deine Lebenserfahrung entwickeln lernst. Tief im Innern besteht der Wunsch, die Kräfte zum Ausdruck zu bringen, welche aber nicht gerecht zu werden lässt und uns auf Sparflamme laufen lässt. Nun können wir anderen dabei helfen, ihre Energie zu stärken und zu entwickeln. In dem du also Menschen Gutes tust und ihnen hilfst, ihre Mitte zu finden, spürst du, dass es dich zufriedener und ganzer macht.


Chiron und das Wassermannzeitalter


Ein wichtiger Bestandteil des #Wassermannzeitalters ist die Energie des Wandels. Das Sternzeichen #Wassermann wird von #Uranus beherrscht. Wie oben erwähnt, ist Chiron der astronomische Brückenbauer zwischen #Saturn und Uranus, der uns darauf hinweist, uns mit Heilungsthemen auseinanderzusetzen zwischen der alten und der neuen Welt. Damit wir aufbrechen können in ein neues Zeitalter voller Menschlichkeit und Weisheit. So paradox es klingt, aber das Wissen um die eigene Urwunde macht uns erst komplett und ganz.


Wenn du mehr über das #Wassermannzeitalter wissen möchtest, findest du im Slide-Post auf meinem Instagram Kanal ein quick-and-dirty Zusammenfassung.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page