top of page

Das Geheimnis deiner Entwicklungsaufgabe

Aktualisiert: 16. Juli 2023

Hast du dich schon immer gefragt, ob dein Leben vorbestimmt ist? Laut #Karma-Astrologie lautet die Antwort ja. Die Mondknotenachse steht für deinen #Lebensweg und zeigt dir mit dem nördlichen #Mondknoten, wo du dich hin entwickeln darfst und mit dem südlichen Mondknoten wo du herkommst und welche Ressourcen du mitbringst. Die beiden Mondknoten stehen in deinem #Horoskop einander genau gegenüber und sind als Paar zu verstehen, das sich ergänzt.





Die Mondknoten beschreiben die beiden Schnittpunkte der Umlaufbahnen von Sonne und #Mond von der Erde aus gesehen. Beim nördlichen – oder auch aufsteigenden – Mondknoten wechselt der Mond von der südlichen auf die nördliche Sonnenumlaufbahn. Er zeigt dir im #Horoskop dein grösstmögliches Potential deiner Entwicklung an und symbolisiert die Lebensaufgabe sowie Energien und Eigenschaften, die du entwickeln darfst. Beim südlichen, bzw. absteigenden Mondknoten wechselt der Mond von der Nord- auf die Südseite der Sonnenumlaufbahn. Er zeigt dir Vergangenes und symbolisiert deine Wurzeln, Ressourcen und deine Kindheit. Du nimmst ihn unbewusst wahr und tendierst dazu, z.B. an gewohntem Verhalten festzuhalten und dich daran zu orientieren.


Der südliche Mondknoten hat einen Bezug zum 4. Haus und dem Imum coeli (IC), dem tiefsten Punkt in unserem Horoskop. Dieses symbolisiert ebenfalls unsere innerste Gefühlswelt und die frühkindlichen Prägungen (hier geht’s zum Beitrag Das Imum Coeli). Während der nördliche Mondknoten den Bezug zum 10. Haus, der Himmelmitte, dem Medium coeli (MC) hat und neben dem Aszendenten am stärksten die Aussenwirkung repräsentiert (hier geht’s zum Beitrag Medium Coeli). Wenn du mehr über die Mondknoten erfahren möchtest, dann empfehle ich dir mein Blogbeitrag Die Mondknoten zeigen dir deine Lebensvision.


Am Montagabend 17.07.2023 wechselt der nördliche Mondknoten aufgrund seiner rückläufigen Reise vom #Sternzeichen Stier ins Zeichen des Widders. Der absteigende Mondknoten wechselt von Skorpion in die Waage und wird bis Januar 2025 durch dieses Zeichen wandern. Waren in den vergangenen 18 Monaten Stier – Skorpion Themen aktuell und rückten Finanzskandale von Banken aufgrund unvernünftiger Risiken und die Teuerung unseres Lebensunterhalts in den Vordergrund. Waren es auf der persönlichen Ebene vielleicht Thematiken wie sich von alten, traditionellen Gewohnheiten zu befreien, die dir vermeintlich Sicherheit geboten haben und nun stellst du fest, dass du ein freieres Lebensgefühl hast. Vielleicht hast du dein #Selbstbewusstsein so weit gestärkt, dass du kein Grund mehr hast, auf Mitmenschen misstrauisch oder eifersüchtig zu sein (hier geht es zum Blogbeitrag Mondknoten in Stier und Skorpion).



Mondknoten Eintritt in den Widder und in die Waage (Bildquelle: Sarah Kündig)


Wenn die #Mondknoten nun die Widder/Waage Achse durchwandern zeigen sie die Fortführung deiner Entwicklungsaufgabe an in dem du dein neugewonnenes Selbstbewusstsein nach aussen tatkräftig und entschieden präsentierst und du zugleich intuitiv weisst, dass wahre Harmonie mit einer intuitiven Gewissheit verbunden ist, dass du dich, wenn nötig durchsetzen kannst. Aggressionen entsteht dann, wenn du aus einem überzogenen Harmoniebedürfnis auf wichtige Bedürfnisse verzichtest. Aufgrund des Südknotens in #Waage kann es vorkommen, dass du es allen Menschen rechtmachen willst. Wenn du dich in deinen Entscheidungen zu stark von anderen beeinflussen lässt, kann es passieren, dass du dich dabei schnell selbst verlieren kannst und in Co-Abhängigkeit gerätst. Hier gilt es während den nächsten 18 Monaten eine Balance zwischen beiden Polen zu finden und deine #Resilienz, deine Wid(d)erstandfähigkeit zu stärken, um harmonisch aber selbstbestimmt leben zu können.



Was dich stark macht


Stell dir vor du betrachtest dein Leben auf einer Zeitachse: Du befindest dich jetzt in der Gegenwart und am anderen Ende siehst du dich als Baby, gerade neu geboren. Zwischen damals und heute erkennst du sicherlich viele schöne aber auch schwierige, herausfordernde Momente und Krisen. Was passiert wenn du dich nur auf die schlechten Zeiten konzentrierst? Welche Gefühle nimmst du wahr? Sind es nur unangenehme Gefühle oder vielleicht auch positive wie etwa Erleichterung, weil du die Schwierigkeiten gemeistert hast? Anerkenne dich dafür und sei stolz! Du hast bereits viele schwierige Phasen in deinem Leben überstanden. Und mit Sicherheit hast du in jeder dieser Phasen etwas gelernt, dass dich für kommende Herausforderungen rüstet – und damit auch deine #Resilienz stärkt.


Resilienz ist eine besondere Kraft der #Psyche, Belastungen auszuhalten. Der Begriff der Resilienz stammt aus dem Lateinischen und bedeutet resilire, das zurückbringen oder abprallen bedeutet. Man könnte auch sagen, dass Resilienz dazu führt, dass #Krisen und ihre unangenehmen Nebenwirkungen am Menschen abprallen. #Resilient zu sein bedeutet aber nicht automatisch, keine Ängste und Zweifel zu empfinden. Es bedeutet viel mehr, einen gesunden Umgang mit der Situation zu finden und währenddessen seelisch gesund zu bleiben. Dies wäre eine positiv gelebte Entwicklungsaufgabe der Mondknoten wenn sie durch den #Widder und die Waage transitieren – wenn es dir also gelingt, in allem Übel auch noch ein Körnchen Gutes zu finden oder anders ausgedrückt, wenn dein neuronales Belohnungssystem auch in stressigen, belastenden Zeiten noch Aktivität zeigt.


In dem du Verantwortung für dein Leben übernimmst und dir darüber bewusst bist, dass du es selber gestaltest, holst du dich selbst aus der Opferrolle heraus.

Die meisten Wissenschaftler gehen davon aus, dass #Resilienz keine angeborene Eigenschaft ist, sondern im Lauf des Lebens erlernt und entwickelt wird. Das bedeutet, dass auch du, und besonders durch diesen Transit, die Möglichkeit hast, deine Resilienz

(weiter) zu entwickeln. Der nördliche Mondknoten in Widder zeigt an, dass der wohl wichtigste Entwicklungsschritt der ist, Entschlusskraft zu entwickeln, die zu klaren Entscheidungen führt, auch wenn diese bedeuten, dass man aneckt, sich unbeliebt macht oder andere vor den Kopf stösst, weil ihre Erwartungen dadurch nicht erfüllt werden. Dabei darfst du auch deine unbewussten Bedürfnisse beachten, denn der absteigende Mondknoten in der #Waage schätzt das Gefühl, wenn du deinen Gefühlen nicht ausgeliefert bist. Gleichzeitig drängt es dich danach, deine Bedürfnissen Geltung zu verschaffen. Du darfst also den Antrieb entwickeln, der dir das Gefühl von Lebendigkeit und Stärke vermittelt nach dem du dich sehnst. An dieser Stelle sollte aber gesagt werden: du bist Okay so wie du bist. Ob mehr oder weniger stark, ob mehr oder weniger überfordert in Stresssituationen. Du musst nicht danach streben, so resilient zu sein wie andere. Eine gewisse Resilienz mitzubringen oder sich anzueignen, ist gesund für die #Seele, doch eines steht ohnehin schon fest: du trägst eine grenzenlose Kraft in dir. So wie wir alle.



Vermeidungsstrategien und Ressourcen durch Krebs und Steinbock


Die #Sternzeichen #Krebs und Steinbock stehen auf westlicher und östlicher Seite in Quadrat zu den Mondknoten, wenn sie die Widder – Waage Achse durchlaufen. Die Herausforderung hierbei ist das Thema der Widder/Waage Achse, dass dein Verlangen nach Begegnungen und Beziehungen die von Regeln und Normen frei sind, um persönliche Bedürfnisse zu befriedigen, der Tatsache in die Quere kommt, dass wir in einer Gesellschaft leben, welche aus dem Bedürfnis nach emotionaler Geborgenheit heraus das Einhalten bestimmter Konventionen verlangt (Achse Krebs/Steinbock). Wenn du es nun versäumst, ausgelöst durch den südlichen Mondknoten in Waage, dich auf deine eigenen Bedürfnisse zu besinnen, lebst du alternativ die Identität deines Gegenübers, weil du glaubst, so viel seelische Geborgenheit zu brauchen, dass du deine Bedürfnisse nicht ausleben darfst, sondern sie zurückstellst. Dies führt dazu, dass du launisch oder beleidigt reagierst, statt klar zu äussern, was du willst und was nicht. Emotionale Manipulation ist dann der Weg, um Macht in der Ohnmacht auszuüben. Diese Vermeidungsstrategie führt zwangsläufig zu emotionaler Abhängigkeit.



Wie aus dem westlichen Steinbock eine Ressource wird


Durch die Eigenschaften des #Sternzeichen #Steinbock wie Selbstdisziplin, Ausdauer und durch Einsatz und Arbeit erreichst du emotionale Tiefe. Sie bringen deine kreative Seite in Form und du erreichst ersehnte Erfolge. Du lernst das Alleinsein zu schätzen und als einen notwendigen Schritt anzusehen, damit du deinen Weg gehen kannst. Diese Leitlinien und Spielregeln sind unabdingbare Voraussetzungen, wenn du dich aus dem Dilemma aus Harmonie und Durchsetzung befreien willst, ohne dabei in Selbstmitleid und seelische Erpressung zu verfallen und stattdessen ins Mitfühlen mit dir selbst gelangst.


Deshalb ist es hilfreich, wenn du dir Zeit für dich selbst nimmst und sie nutzt, um deinen Gefühlen, Gedanken und Bedürfnissen Raum zu schenken. Dadurch wird dir schneller bewusst, was du brauchst, damit es dir gut geht. Du kannst auch reflektieren was gerade gut ist und was eher nicht. Auf diese Weise findest du zu dir und hörst mehr auf die Stimme in dir als auf die Stimmen im Aussen. Und du entdeckst dadurch auch eine Kraft in dir, die sowieso schon immer da gewesen ist.






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page