Venus & Pluto, Transformation statt Sabotage

Aktualisiert: 11. Dez. 2021

Wir alle haben Seiten an uns die wir nicht gerne mögen. Eigenschaften, die wir am liebsten unter den Teppich kehren würden, für die wir uns schämen und die wir ins #Unbewusste verdrängen. Aber wenn wir uns selbst lieben wollen und im Aussen stabile Beziehungen führen möchten, müssen wir unsere Schattenanteile kennen und annehmen. Damit sie uns nicht länger sabotieren, sondern liebevoll transformiert werden können – vom inneren Störenfried zur Kraftquelle.

Wenn nun die #Venus und #Pluto eine #Konjuktion bilden, so wird genau das aktiviert. Die beiden legen sozusagen den Finger in eine offene Wunde, welche nicht direkt in unserem Sichtfeld ist, die aber von Zeit zu Zeit schmerzt, wenn wir mit ihr in Berührung kommen. So zeigen uns die beiden unbewusste Bereiche, in unserer Beziehung zu uns selbst und zu unserer Aussenwelt, denn Venus hat durch ihre Stierqualität eine Analogie zu unserem Selbstwert und Pluto sorgt mit Skorpion für Leidenschaft und tiefe Gefühle. So kannst du dich zum Beispiel fragen, welche Schattenanteile und Ängste es in dir gibt, die dein #Selbstwert von innen heraus schwächen.


Nach C .G. Jung tragen wir aber nicht nur einen persönlichen, sondern auch einen archetypischen Schatten in uns. Zwei der wichtigsten Archetypen aus der Analytischen Psychologie von Carl Gustav Jung sind Animus und Anima, welche einen Ausgleich des Männlichen durch das Weibliche (und umgekehrt!) in der #Seele, einer Koexistenz von Polaritäten in demselben Körper ausdrückt. Denn das #Unterbewusstsein verhält sich gewöhnlich komplementär zum Bewusstsein, und dieser Charakter der Seele bezeichnet, dass im Menschen immer auch das andere Geschlecht gegenwärtig ist.


Seelendefinition nach C. G. Jung (Bildquelle: Centre of Applied Jungian Studies)


In der Verbindung von Venus und Pluto kommt in Beziehungen der Aspekt nach dem Streben nach einem Idealbild und das Beziehungsleben wird von der Vorstellung einer idealen und erfüllenden #Partnerschaft angetrieben. Hier entstehen oft Projektionen des eigenen idealisierten Suchbildes. Weil aber der Partner in der Realität diesem Idealbild kaum entsprechen kann, sind oft Enttäuschungen auf der Beziehungsebene die Folge. Bei einem Transit, so wie diesem, kann der Partner deinem Suchbild plötzlich nicht mehr entsprechen und so kann sich die ursprüngliche #Leidenschaft plötzlich in Gefühlskälte umwandeln. Erst wenn du diese Projektionsneigung bewusst erkennst, wirst du in der Lage sein, die Schwächen deines Partners zu tolerieren und dein Partner mit seinen Stärken und Schwächen anzunehmen.


So wirkt dein Suchbild als Schatten, der dich unbewusst steuert und im Aussen deine Handlungen beeinflusst. Aber vielleicht hast du erstmal gar keine Lust dich mit deinem Schatten zu beschäftigen? Was auch nicht ungewöhnlich ist, deswegen ist er ja dein Schatten. Aber es gibt eine gute Nachricht für dich: Schattenarbeit ist ein echtes Abenteuer! Indem du an deinem Schatten arbeitest, dringst du in die unbekannten Schichten deines #Selbst vor. Du betrittst unterirdische Tunnel und Höhlen, eine geheime Welt die in uns allen verborgen liegt, weil wir sie so weit von uns weggeschoben haben. Auf deiner Reise in unbekanntes Terrain, erfährst du was du in deinem Innern ausfechten musst, und was dich wirklich ausmacht. Und du reifst zu einer reicheren #Persönlichkeit heran und zu dem Menschen, der du eigentlich bist. Und somit verändert sich automatisch dein Bild, das du im Aussen zeigst, was wiederum deine Beziehungen massgeblich beeinflusst.


Die Konjuktion beschert uns starke Sinnlichkeit und kann uns unmoralisch und treulos machen.

Wenn die beiden gradgenau sind, befinden sie sich im 8. Haus der #Wandlung und Geburt und dem Domizil-Haus von Pluto. Hier auf der Substanz- oder Werte- Achse können beide ihrer Kräfte voll entfalten. Es geht um Ressourcen wie zum Beispiel finanzielle Mittel, Besitz, Selbstwert oder Selbstbewusstsein. Durch die stärkere Intuition verfügst du über einen guten Geschäftssinn wodurch ein finanzieller Zuwachs durch eine geschäftliche Partnerschaft angezeigt sein könnte. Und so können Themen reaktiviert werden, die bei der letzten Konjuktion im Januar 2021 nicht abgeschlossen wurden. Damals fand die Konjuktion im 6. Haus der Arbeit und Alltag statt. Vielleicht gab es damals Veränderungen bezüglich Arbeit oder Arbeitsplatz welche jetzt mit den Themen der totalen Wandlung oder der Chance, wie ein Phönix aus der Asche zu steigen, einen Zusammenhang bilden.


Gradgenaue Venus Pluto Konjuktion (Bildquelle: Sarah Kündig)



Vielleicht hast du dir damals auch Gedanken über die Gesundheit oder deinen Körper gemacht. Oder du hast die Tätigkeit einer Heilpraktikerin oder eine solche, mit Menschen über tiefsitzende Probleme zu sprechen und diese dann logisch zu analysieren. Dann wäre die Entsprechung jetzt, dass du deine Kompetenzen, tiefer hinter die Kulissen zu schauen, weiter ausbauen kannst. Diese #Konstellation bringt dir Erkenntnisse, Selbsterfahrung, Unabhängigkeit und Regeneration. Vielleicht suchst du dir auch unbewusst Partner aus, mit denen du #Wachstum und Intensität erleben kannst. Deshalb sollten Tendenzen zu Dominanz, Kontrolle und Besitzdenken auf möglichst positive Weise kanalisiert werden.


Der Wunsch nach Frieden und Harmonie um jeden Preis kann sich hier nachteilig auswirken, wenn du nicht für deine #Bedürfnisse einstehst. Gerade wenn du Partner mit ausgeprägter #Willensstärke bewunderst, könnte es sein, dass du Menschen anziehst, die dazu tendieren, dich zu dominieren. Denn gerade jetzt kann es in Beziehungen zu intensiven Gefühlen und Reaktionen kommen, wenn die Erwartungshaltung von beiden eine andere ist.




Positive und starke Beziehungen können entstehen


Durch die sehr schönen harmonischen #Aspekte die die beiden zu Gestirnen wie Mond, Mars, Jupiter, Neptun und den Mondknoten bilden, ist die Empfindsamkeit und Intuition gesteigert und laufende Projekte werden durch Einflussnahme von Partnern gefördert. Ab Sonntag, 19. Dezember 2021 solltest du allerdings keine neuen Projekte beginnen, ab dann wird die Venus rückläufig. Da die Venus ein sogenannter persönlicher Planet ist, kannst du diese Zeit optimal nutzen um wie oben erwähnt, deine Schattenthemen zu durchleuchten und die Beziehung zu dir selbst, deinem Selbstwert und zu deinem Gegenüber zu klären.


Harmonische Aspekte zur Konjuktion (Bildquelle: Sarah Kündig)


Wie der Schatten genau aussieht, ist bei jedem Menschen anders. Einigen kann er sogar extrem peinlich sein. Gemeinsam haben wir aber alle, dass wir den Schatten tief ins #Unterbewusstsein schieben, dass wir gar nicht mehr wissen, dass er zu uns gehört. Dabei kann es sich um eine einzelne Eigenschaft der Persönlichkeit handeln, die mit einem bestimmten Verhalten verbunden ist, das von dir nicht akzeptiert werden kann. Zum Beispiel Neid oder Geiz. Unser Schatten ist also das was wir nicht sein wollen, aber eigentlich sind. Wir stellen bestimmte Seiten unserer Persönlichkeit ins Licht, während wir andere Aspekte ins Unbewusste verdrängen. Dort stiften sie Unruhe. Und wenn wir sie verdrängen, neigen wir dazu, sie auf andere Menschen zu projizieren und dort zu bekämpfen. So sind also Konflikte und Probleme vorprogrammiert.


In jedem Fall ist es spannend und aufregend, sich einigen Fragen zu stellen, um dem eigenen Schatten auf die Schliche zu kommen. Die Fragen helfen dir, um deine dunkle Seite zu erkunden und dadurch langfristig an #Lebenskraft zu gewinnen: Wie waren deine beruflichen und privaten Beziehungen? Was brauchst du, um dich sicher zu fühlen und welche Beziehungen sind wirklich von Bedeutung? Wie stark ist mein Selbstwert von meinen Leistungen abhängig?


In der Rückläufigkeit der Venus liegt die Chance:


· Verborgene Aspekte in dir zu entdecken

· Dein Bedürfnis nach Liebe und Bestätigung zu erforschen

· Herauszufinden, was deine tiefsten und persönlichsten Bedürfnisse sind

· Alte Freunde und Bekannte treten wieder in dein Leben

· Wenn du dich zuvor von dein*er Freund*in getrennt hast, könnt ihr wieder zusammenfinden.


In der Rückläufigkeit der Venus liegt die Herausforderung:


· In bestehenden Beziehungen kann es zu Streit und Trennungen kommen. Ausgelöst durch die Venus Pluto Konjuktion.

· Die Fehler des Gegenübers werden besonders kritisch wahrgenommen.

· Die Kontaktaufnahme zu anderen fällt etwas schwerer.

· Wunde Punkte im Selbstwert können sichtbar werden.

· Die Weiblichkeit wird herausgefordert.


Bis zum Samstagmorgen 29.01.2022 sollten wir also Hochzeiten, finanzielle Entscheidungen, grössere Anschaffungen, Renovierungen am Haus oder der Wohnung, Style-Veränderungen, ein stark veränderter Haarschnitt oder teure Kunst kaufen, verschieben. Ab dann ist die Venus wieder direktläufig, bis sie am Donnerstag, 3. März 2022, zusammen mit #Mars, wieder in Konjuktion zu Pluto geht. In dieser Konjuktion sind die Kräfte besonders gut ausgeglichen, wodurch sich eher weniger Konflikte ergeben. Die positiv bindenden Seiten dieses Transits, sind nämlich Bindungen mit gesellschaftlichen Anerkennungsthemen und die, die mit viel Vitamin B verbunden sind. Ich werde in einem anderen Blogpost näher auf diese Konjuktion und die damit verbundene #Zeitqualität eingehen.


Psychologisch gesehen, geht es bei der Schattenakzeptanz um Echtheit, Authentizität und um Eigenverantwortung.

Abschliessend möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass Schattenarbeit etwas für die ganz Mutigen unter uns ist, die sich trauen, der Wahrheit ins Auge zu sehen. Lade also den miesesten Kerl zum Spielen ein. Damit ist ein unbefangener, aber kontrollierter Umgang mit deinem #Schatten gemeint. Aufmerksam, ohne Abwehr aber selbstsicher genug, um den Schatten in Schach zu halten. Denn ein guter Hockeyspieler etwa ist nicht friedlich, aber auch nicht das Gegenteil: disziplinierte Aggression macht die Qualität seines Spiels aus. Wenn du ohne Wertung in dich hinein spürst, wirst du ihnen begegnen: den dunklen Seiten, die du sonst unter Verschluss hältst. Du wirst staunen darüber, wie mächtig sie mitunter sind – und dass es dir trotzdem gelingt, sie anzunehmen und zu integrieren. Vielleicht schliesst du schon bald Frieden mit deinem Schatten und sagts Ja zu dir selbst als das, was du bist: nicht perfekt! Aber ein wundervoller Mensch, der sich wünscht, authentisch zu sein. Und der eine unermessliche Kraft daraus zieht, endlich ganz zu sein, weil nichts mehr verleugnet werden muss. Und nichts mehr fehlt.


Wenn du im #Coaching mehr über deinen Schatten im #Horoskop erfahren möchtest, kannst du dich hier informieren:



432 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen